Facheinsätze von Auszubildenden und Studenten

Sie möchten einen ambulanten Praxiseinsatz während der Ausbildung / des Studiums der
Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege in der ambulanten Palliativversorgung leisten?

Was wir Ihnen bieten können:

  • Einen Einblick in die integrierte Versorgung im Rahmen der SAPV (spezialisierte ambulante Palliativversorgung)
  • Versorgung mit Medizinpumpen zur parenteralen Ernährung, PCA (Patient-Controlled Analgesia) und palliativen Sedierung
  • Punktion von Portanlagen
  • Injektionen und Infusionen
  • Medikamentenmanagement
  • Wundmanagement bei exulcerierenden Tumoren
  • Versorgung von Aszites- und Pleuradrainagen
  • Umgang mit Verstorbenen
  • Psychosoziale Versorgung von Patienten und ihren Zugehörigen
  • Umgang mit (palliativen) Notfällen
  • Grundpflegerische Versorgung nach SGB XI von Palliativpatienten
  • besondere palliativpflegerische Maßnahmen (Lagerung bei Dyspnoe und Schmerzen, Mundpflege, Aromatherapien)
  • Zusammenarbeit in einem Team aus Fachpflegekräften, ÄrztInnen und ApothekerInnen
  • Was wir erwarten:

  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit schwer- und schwersterkrankten Menschen und ihren Zugehörigen
  • Interesse an der palliativen Versorgung
  • Ablauf:

  • Bewerbung (schriftlich oder per E-Mail) mit Anschreiben und Lebenslauf mindestens 3 Monate vor gewünschtem Beginn
  • Vorbereitungsgespräch möglichst kurz nach dem Bewerbungseingang (wochentags zwischen 8:00 und 14:00)
  • Zusage oder Absage des Einsatzes im Anschluß
  • Wichtig: Für geeignetes, sauberes und sicheres Schuhwerk für den Einsatz in der Häuslichkeit unserer Patienten müssen sie selbst sorgen.

Haben Sie Interesse?
Dann melden Sie sich unter info@palliativpflegeteam.de mit dem Betreff „Praxiseinsatz Ihr Name“
bei unseren Praxisanleitern: